Gerät defekt? Dafür gibt es doch die LieferReparatur

Gerät auswählen und repariert beliefern lassen, unkompliziert und einfach.

Ist es nicht vorteilhafter ein neues Gerät zu kaufen, als das defekte zu reparieren?

doors 1767564 640

In der Tat kann ein Gerät heutzutage schnell ersetzt werden. Doch damit ist es leider nicht getan. Zum Gerät gehören meist auch kompatible Zubehörteile, die beim Gerätekauf zusätzlich angeschafft wurden. Wenn nun das Gerät, das zum Beispiel älter als 2 Jahre in Gebrauch ist und einer Reparatur bedarf, durch ein neues Gerät ausgetauscht wird, könnten weitere Probleme entstehen. Zum Beispiel haben neue Geräte meist eine neue Hardware, Anschlüsse und oder die Software sind neuartig, sodass altes Zubehör von der fortgeschrittenen Technik nicht mehr unterstützt werden kann. Falls also bereits für das alte Gerät passendes Zubehör gekauft worden ist und sollte dieses nicht mehr kompatibel sein, so kommen zu der Neuanschaffung des neuen Gerätes weitere Kosten für die neuen geeigneten Zubehörteile auf Sie zu. Dies wirft vermutlich bei dem einen oder anderen wieder die Frage auf, ob die neu dazu gekauften Zubehörteile dann auch wirklich einen zufrieden stellen. In Bezug darauf hat eine Reparatur vom alten Gerät daher mehrere Vorteile: Die gewohnte Bedienung wird beibehalten, die alten Zubehörteile müssen nicht ersetzt werden und man muss sich nicht neuen Änderungen wie Software-Bedienung auseinandersetzen. Sollte eines der Großgeräte wie zum Beispiel der Kühlschrank, die Waschmaschine oder die Spülmaschine kaputtgehen, so ist der erste Schritt ja auch nicht gleich, sich ein neues Großgerät kaufen zu gehen. Hier überwiegen nämlich die Bedenken, dass die neu ersetzten Großgeräte vermutlich nicht mehr zum Mobiliar passen könnten oder der Aufwand einfach zu groß wäre, weil Großgeräte generell sperrig sind und ausgemessen werden müssen. Wenn also bei defekten Großgeräten zuerst über eine Reparatur nachgedacht wird, obwohl diese meist 5 Jahre oder älter sind, wieso dann auch nicht bei Kleingeräten?

 

Reparaturen von Expertenhand einfach, bequem und transparent ausführen lassen.

Bei LieferReparatur sind Sie goldrichtig, wenn Sie Ihr Gerät nur Experten mit umfassendem Sachverstand anvertrauen möchten: LieferReparatur bietet Ihnen die bestmögliche Reparatur durch fachmännische, kompetente Reparateur:innen deutschlandweit an, die Ihr Gerät ganz unkompliziert mit der nötigen Sorgfalt inspizieren und für Sie reparieren. Unterschiedliche Geräte haben einen unterschiedlichen Aufbau, abweichende Bauelemente und ein anderes Software-System, die ohne Fachkenntnis für den Laien inhaltlich einfach schwer zu begreifen sind. Jede Reparatur eines Gerätes ist eine Herausforderung für sich und nicht pauschalisierbar. Es besteht natürlich die Möglichkeit, das Gerät auch direkt beim Hersteller zu reklamieren, jedoch schicken sogar die Hersteller die Geräte an ausgewählte und selbst-zertifizierte Reparateure, deren Reparatur die Hersteller sich dann unter Begründungen wie „außerhalb der Garantiezeit“ oder „Kundenverschulden“ teuer vom Kunden ausbezahlen lassen. Wegen dieser intransparenten Vorgänge handelt LieferReparatur im Interesse des Kunden: Auch LieferReparatur wählt geprüfte Reparateure deutschlandweit aus, der ausschlaggebende Unterschied ist allerdings: Es ist deutlich günstiger, meist schneller als beim Hersteller selbst und auch nach der Reparatur ist LieferReparatur weiterhin für Sie da. LieferReparatur verlängert außerdem die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung um weitere 6 Monate, was beim Hersteller nicht die Regel ist!

service 428539 640

Der Umwelt zuliebe

sunrise 1950873 640
Heutzutage nehmen elektrische Geräte einen Großteil unserer Arbeit ab. Allerdings zahlen wir für diese technischen Errungenschaften einen hohen Preis. Auch wenn wir wissen, dass durch die Art und Weise wie wir leben und die Anzahl an Elektromüll, die wir alle anteilig mitproduzieren, die Umwelt belastet wird, ist uns das nicht fortdauernd bewusst präsent. Besonders deutlich sind die Konsequenzen unseres Konsumverhaltens in den Weltmeeren zu sehen. Im heutigen Konsumverhalten geht der Trend „zu mehr neuen Geräten und einer kürzeren Gebrauchsdauer“. Die Herstellung, Nutzung und Entsorgung der Geräte und der damit einhergehende hohe Energie- und Ressourcenverbrauch ist meistens schnell vergessen. rauchen wir wirklich alle paar Jahre ein Neugerät, obwohl das alte noch läuft? Wenn wir ganz ehrlich sind, wäre sogar das eine oder andere defekte Gerät noch völlig in Ordnung gewesen, wenn wir dieses zur Reparatur gegeben hätten. Wir kaufen viel lieber ein Neugerät – ist ja auch die bequemste Lösung – als uns genauer damit auseinanderzusetzen, weil das mehr Aufwand für uns hieße. Dabei reicht manchmal schon ein Ersatzteil, um ein Gerät wieder in Gang zu setzen. Die alten Geräte reparieren zu lassen, statt neue zu kaufen, spart bis zu 90% Ressourcen ein. Damit ist die Reparatur die umweltfreundlichste Möglichkeit, mit Elektromüll umzugehen. Je länger wir also unsere Elektrogeräte benutzen, desto weniger Elektromüll produzieren wir. Erst wenn sicher ist, dass das Gerät völlig irreparabel ist, sollte über einen Neukauf nachgedacht werden.

Elektromüll vermeiden

Laut Greenpeace landen weltweit jede Stunde 4.000 Tonnen Elektrogeräte wie zum Beispiel Smartphones oder Computer auf dem Müll. Für die Entsorgung gibt es in der Regel kostenlose Sammel- und RecyclingstellenSolche Sammelstellen können einfach mit der Smartphone-App eSchrott, die vom Bundesministerium für Umwelt zur Verfügung gestellt wird, örtlich bestimmt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, Altgeräte dem Hersteller zurückzuschicken, sodass dieser den Elektromüll fachgerecht entsorgen oder recyceln muss. Weil Recycling in Europa allerdings so teuer ist, schaffen viele Hersteller und Unternehmen den Elektromüll illegal nach Afrika oder Asien. Dort wird er schließlich auf großen Müllhalden deponiert, wobei die Schadstoffe in die Umwelt gelangen. Unter schlimmen menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen wird der Elektromüll von den Arbeitern, darunter auch Kinder, ohne Schutzausrüstung wiederaufbereitet. Ohne Atemschutzmasken sind sie den giftigen Dämpfen ausgesetzt. Für das Herauslösen bestimmter Stoffe nutzen sie das dortige Wasser. Das Abwasser gelangt anschließend mit Schadstoffen belastet in das Grundwasser.

disposal 1846033 640

Lesen Sie auch unsere Beiträge Apple Watch Reparatur oder Display Reparatur.